Schottenhof

Digitalisierungsprojekte

Aa Aa Aa Diese Seite als Link versenden ?

Einige Universitäten und Bibliotheken haben bereits sehr schöne Digitalisierungsprojekte alter Schriften und Gegenstände durchgeführt, die dazu dienen sollen, die Originale für die Nachwelt zu bewahren, selbst wenn zukünftige Geschicke die Originalgegenstände zerstören sollten. Ferner können so leichter Replikationen erstellt werden, ohne jedes mal das Original aus seiner Klimakammer zu holen. Für uns werden diese Projekte dann besonders interessant, wenn sie online publiziert werden, was zum Glück häufig der Fall ist.

austrian literature online

alo stellt unter anderem mit der Kuchenmeistery ein Kochbuch des 16. Jahrhunderts online zur Verfügung. Leider hat die Seite lange Ladezeiten und enthält kein Umschrift.

Deutsches Historisches Museum

Das Deutsche Historische Museum in Berlin hat eine Datenbank, in sich viele Funde aus Deutschland entdecken lassen.

British Library

Die British Library hat in ihrer permanenten Online-Ausstellung ein paar schöne Stücke der englischen Geschichte: Magna Charta (1215), Lindisfarne Gospels (715-720). Mehr Illustrationen scheint es jedoch nur in einem Buch bei Amazon zu geben.

National Library of Scotland

Die NLS ist natürlich die Quelle, wenn es um die Suche nach Quellen über Schottland geht. In der Timeline der Scotland's Pages zeigt sich allerdings, dass es wohl drei schottische Bildhandschriften des Hochmittelalters gibt. Vom Kelso Charter und vom Iona Psalter findet sich hier der einzige Bildnachweis im gesamten Web. Die Murthly Hours befinden sich in digitaler Form in der Digital Library.

Badische Landesbibliothek

Die Badische Landesbibliothek hat die Nibelungen-Handschrift C (1225-1250) online auf ihrer Seite.

Bodleian Library

Die University of Oxford hat im Rahmen ihrer Bibliothek ein Verzeichnis von Miniaturen zur Verfügung gestellt, das unter anderem folgendes Werk beinhaltet:

Kopenhagener Handschriften

Im Besitz der königlichen Bibliothek in Kopenhagen liegen einige Dokumente, die in einer Form digital zur Verfügung gestellt wurden, der ich nichts mehr hinzufügen kann.

Die weiteren Dokumente sind jedoch in jedem Fall eine Betrachtung wert.

CEEC - Codices Electronici Ecclesiae Coloniensis

Die Unversität zu Kön bietet hier eine riesige Sammlung digitalisierter mittelalterlicher Codices. Ich kam am besten mit der Sortierung nach Alter zurecht (unter Handschriften), allerdings habe ich eine Möglichkeit vermißt, direkt zu den Miniaturen zu gelangen.

Manuscripta Mediaevalia

Das Bildarchiv Foto Marburg stellt hier ausgewählte Handschriften in hervorragender Qualität im Original zur Verfügung.

Wesentlich gewaltiger und doch so unscheinbar in seiner Namensgebung ist der Bildindex. Ein absolutes Muß! Perfekte Suchmöglichkeiten, Einschränkbar auf online-verfügbare Inhalte und anfordern von Abzügen nicht online verfügbarer Dokumente! Geht einfach auf die Galerie zur Suche nur nach farbig illustrierten Objekten, Künstlern, Themen usw. aus der Zeit von 1000 bis 1210 und laßt euch verzaubern.

Digitalisierte Literatur der Universitätsbibliothek Heidelberg

In Aufbau begriffenes Projekt unter anderem mit:

  • Codex Manesse - die große Heidelberger Liederhandschrift. Vollständiges Faksimile

Urkunden des Klosters Lorsch

Die Uni Erlangen stellt hier die wichtigsten Dokumente für die rheinhessische Geschichte online zur Verfügung. In diesen Urkunden finden sich die Ersterwähungen vieler Orte in Südhessen und Rheinhessen. Besonders wichtig für uns ist natürlich die Gimminheimer Gemarkung (i.e. Gimmundsheim/Gimbsheim):

Urkunden aus den Jahren 775-790: 1593, 1597, 1598, 1599, 1601, 1605, 1608, 1609, 1610, 1611, 1612, 1613, 1614, 1615, 1616, 1617, 1619, 1623, 1624, 1625, 1626, 1628, 1629, 1630, 1631, 1632, 1633, 1635, 1638, 1639, 1640, 1643, 1644, 1645, 1646

Bibliothèque Nationale de France

Hier finden sich viele Miniaturen zu verschiedenen Themen des Mittelalters. Leider befaßt sich die Site nur mit dem Spätmittelalter. Solch eine Site wünsche ich mir für unsere Zeit.

The Middle English Collection

Die University of Virginia stellt hier Viele mittelenglische Texte mit einer Suchmaschine zur Verfügung, die auch sehr gut nach Jahreszahlen einzuschränken ist. So findet sich hier zum Beispiel ein Gedicht über Die Eule und die Nachtigall das auf 1190-1210 datiert wird.

IntraText

IntraText stellt Texte in verschiedenen Übersetzungen und Darstellungsformen dar. So existiert hier zum Beispiel eine komplette Luther-Bibel in HTML mit eingebauter Konkordanz. Leider handelt es sich nur um kirchennahe Texte ohne zeitliche Einordnung.

ALIM - Archivio della latinità italiana del Medioevo

Italienische Seite mit vielen Orignaltexten lateinischer Quellen (HTML und ZIP) unter anderem den Liber ad honorem Augusti.

The Online Medieval & Classical Library

Die Online-Bibliothek der Berkeley-Universität bietet unter anderem eine englische Übersetzung der Magnus Barefoot Saga.

Internet History Sourcebook Project

The Internet History Sourcebooks are collections of public domain and copy-permitted historical texts presented cleanly (without advertising or excessive layout) for educational use.
(Paul Hasall, Fordham University, New York)

Enthält unter anderem englische Überstzungen von:

CELT - Corpus of Electronic Texts

The online resource for Irish history, literature and politics

Enthält unter anderem englische Überstzungen von:

Letzte Änderung: 26.06.10

Valid XHTML 1.0! Valid CSS! Best viewed with every browser 100% hand coded HTML Listinus Toplisten - Top 50 Mittelalter

Melden Sie inhaltliche Fehler und Darstellungsfehler bitte dem Webmaster:


Geschichte
 Überblick
 Gewandungen
 Handwerk
 Kriegszeug
 Bildquellen
 Textquellen
 Autoren
 Digiprojekte
 Sammlungen
 Essays
Links
 Foren
 Themen
 Darstellung
 Sonstige
 Listungen